C2C Summit: Komunen der Zukunft gestalten

Auf dem C2C Summit von Cradle to Cradle NGO in Berlin am 12.05.2022 stellte Vanja Schneider das Moringa Hamburg HafenCity vor

“Cradle to Cradle ist ein wichtiger Baustein, um unsere Umwelt klima- und ressourcengerecht zu gestalten. In Zeiten von Materialengpässen wird besonders offensichtlich, dass wir uns nicht mehr erlauben können, wertvolle Materialien wegzuwerfen und wie wichtig es ist, bereits verwendete Ressourcen durch eine geschlossene Kreislaufwirtschaft wiederzuverwerten”, so Sören Bartol, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen in seiner Auftaktrede zum C2C NGO Event am 12.05.2022 in Berlin.

Das angestrebte Ziel von EU-Kommission und Bundesregierung, eine geschlossene Kreislaufwirtschaft zu etablieren, kann sich nur umsetzen lassen, wenn der Fokus gleichermaßen auf Energieeffizienz sowie Klima- und Ressourcenschutz gelegt wird. Das Cradle to Cradle Prinzip liefert den richtigen Ansatz, um die gesteckten Ziele zu erreichen und auf kommunaler Ebene einen erheblichen Beitrag zu den politischen Visionen zu leisten.  

Im Zuge der Veranstaltung wurden verschiedene C2C-inspirierte Gebäude vorgestellt, unter anderem wurde Geschäftsführer Vanja Schneider eingeladen, um unser Moringa Hamburg HafenCity zu präsentieren. 

Unter dem Leitgedanken, dass wir als Teil des Problems ebenso Teil der Lösung sein müssen fand im anschließenden Panel ein umfangreicher Austausch mit Vanja Schneider (Geschäftsführer der Moringa GmbH und Cradle to Cradle Experte),  Sybille Mai (Standortverantwortliche Berlin der C2C-Beratung EPEA GmbH – Part of Drees & Sommer), Bernhard Reger (Leiter Kommunikation und Marketing der Leipfinger-Bader Ziegelwerke) sowie Manuel Ehlers (Head of Sustainable Property der Triodos Bank) statt. Die wesentlichen und wichtigen Punkte bei der Planung, Finanzierung, Realisierung und beim Rückbau von C2C-inspirierten Bauprojekten wurden dabei beleuchtet.

Medien zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren