Projektentwicklung am Aachener Theaterplatz

Die Projektentwicklung am Aachener Theaterplatz hat es sich zum Ziel gemacht, den Platz zu beleben und wieder zu einem Treffpunkt in der Innenstadt zu machen.

Teil des Projektes ist auch die Neugestaltung des Eckhauses am Theaterplatz 1. An dem Gebäude, das ca. 1910 entstand, wurden im 2. Weltkrieg fast die gesamten Obergeschosse zerstört. 12 Jahre nach dem Krieg wurde es in konventioneller Bauweise aus Mauerwerkswänden und Betondecken wieder aufgebaut. Ein besonderer Blickfang ist die dem Theater zugewandte Fassade aus dem Sandstein "Piedra Dorata" aus der Toskana.

Das Gebäude selbst ist nicht denkmalgeschützt, ist aber aufgrund seiner Lage trotzdem im Rahmen der Denkmalbereichsatzung. Deshalb ist es uns ein besonderes Anliegen, seinen ursprünglichen Charakter zu erhalten und eine nachhaltige, soziale Nutzung sicherzustellen.

Auf sechs Etagen entstehen hier 1.800 m² Wohnfläche in verschieden großen Einheiten, die dem POHA House Co-Living-Konzept folgen und im 1. Obergeschoss von einem Co-Working-Bereich ergänzt werden. Das Herzstück wird dabei der Shared Space im Dachgeschoss – Panoramablick auf Dom und Rathaus inklusive! Im Erdgeschoss bleiben die jetzigen Mieter, Liek & Müller und die Hirsch Apotheke, ihrem Standort treu.

Grundstückfläche
0
Mietfläche
0
Wohneinheiten
0

Innovationswelten

Projekte