Schwesterunternehmen

Moringa

Cradle-to-Cradle (C2C): Bauen, so perfekt wie die Natur

Ein neues Denken ist nötig, um zukunftsweisend und visionär Projekte umzusetzen, die nicht linear, sondern kreislaufgerecht entwickelt werden. Wir möchten vorbildlich agieren und setzen uns tatkräftig dafür ein, dass sich die Prozesse und die Materialien in der Bauindustrie verändern. Darum haben wir 2020 die Moringa GmbH als Teil unserer Unternehmensfamilie gegründet.

Der Name ist Programm: Moringa leitet sich von einer gesunden „Superpflanze“ ab, dem sogenannten Wunderbaum Moringa Olifeira, dem viele positive Eigenschaften zugeschrieben werden. 

Und darum geht es: Wir schaffen eine gesunde Architektur, in der die Menschen sich wohlfühlen und die Natur geschont wird. Verwendete Ressourcen werden nicht „verbraucht“, sondern nur „genutzt“, sodass sie später wiederverwendet werden können. 

Moringa ist ein Innovation schaffender Experte für C2C-Konzepte und Empfehlungsgeber für die Branche und ihre Anwender. Das Ziel: Bauen, so perfekt wie die Natur. Cradle-to-Cradle zeigt uns, wie Ressourcen ökonomisch und ökologisch im Einklang mit Mensch und Umwelt (wieder-)verwendet werden können. Moringa schont die Ressourcen und zeigt, dass sich zirkuläres Wirtschaften in vielfacher Hinsicht auszahlen kann.

Als Geschäftsführer konnte die Landmarken AG Vanja Schneider gewinnen. Der C2C-Experte unterstützt das Ziel, die Prozesse der Bauindustrie zu verändern und eine klare Verantwortung gegenüber dem Menschen und der Umwelt zu übernehmen. 

Denn verantwortungsvolles Handeln muss auch in der Immobilienwirtschaft nicht im Widerspruch zum wirtschaftlichen Erfolg stehen – ganz im Gegenteil. Mögliche höhere Investitionskosten aufgrund nachhaltigerer und detaillierterer Planungs- und Bauphase einer Immobilie können sich – bei Betrachtung des gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes – stark kostenreduzierend auswirken: Es geht nicht zuletzt auch wirtschaftlich um reduzierte Energiekosten, verkürzte Wartungszeiträume sowie geringere Instandhaltungs- und Rückbaukosten. 

Von den Erfahrungen der Moringa im Bereich C2C können wir als Landmarken nur profitieren und hoffentlich viele in eigenen Projekten ebenfalls zur Umsetzung bringen. So wollen wir zukünftig dauerhaft eine ökologische Wirkung erzielen – für den Planeten und für den Menschen.


Webseite besuchen

Projekte