Theaterplatz Aachen: Wir sind nominiert!

Gesellschaftlichen Mehrwert mit unseren Projekten zu schaffen – dieser Anspruch ist Teil unserer Unternehmensphilosophie. Deshalb freut es uns umso mehr, wenn dies auch von anerkannten Experten bestätigt wird. Die hochkarätig besetzte Jury des immobilienmanager Awards hat unser Projektensemble am Theater in Aachen nun als eines der drei besten Stadtentwicklungsprojekte Deutschlands nominiert! 

Bankhaus am Theaterplatz Aachen

In dieser Kategorie werden beispielgebende städtebauliche Entwicklungen ausgezeichnet, die innovative Lösungen erfolgreich umsetzen. So wie gegenüber dem Theater Aachen, wo wir aus einem überwiegend leerstehenden Häuserblock, darunter ein über 100 Jahre altes Bankhaus, ein neues Ensemble in einer Mischung aus Denkmal und Neubau mit anspruchsvoller Architektur entwickelt haben. Mit dem belebenden Nutzungsmix aus Hotel, Büro, Studierendenwohnen und Restaurant mit Außenterrasse ist es gelungen, den zentralen, lange vernachlässigten Theaterplatz aufzuwerten und als neues Zentrum zu revitalisieren. Davon profitiert die ganze Stadtgesellschaft. 

Innovativ ist dabei die architektonische Lösung von kadawittfeldarchitektur, das historische Bankhaus mit einem angebauten Neubau verschmelzen zu lassen, der genau wie das Denkmal Etagenhöhen von bis zu vier Metern und damit eine besonders exklusive Bürowelt bietet, die im Erdgeschoss durch eine den Theaterplatz belebende Gastronomie ergänzt wird. Eine ingenieurtechnische Glanzleistung war die Erstellung und das Aufsetzen von zwei freitragenden Neubaugeschossen über dem Denkmal. Die Statik wurde als 25 m freitragende Auskragung eines dreidimensionalen Stahlbeton-Rahmens mit wandartigem Träger und Vierendeelträger über dem Denkmal individuell entwickelt.  

Dass alle drei Projekte durch einen schönen ruhigen Innenhof miteinander verbunden sind, verstärkt den Charakter eines innerstädtischen Ensembles, das sich schon vor Fertigstellung als Impulsgeber bewährt hat: Es hat den Anstoß für eine bürgerfreundliche Verkehrsplanung durch die Stadt Aachen gegeben, die am Theaterplatz Raum zum Flanieren und Verweilen schafft, und es hat private Akteure zu neuem Engagement animiert. Während unsere Landmarken-Schwester POHA House schräg gegenüber ein innovatives Co-Space-Konzept in einem vorher teilweise leerstehenden Gebäude umsetzt, haben sich um den Platz mehrere Gastronomiebetriebe angesiedelt, die auch Außenflächen bespielen. Das nennen wir eine echte Wirkung für die Stadtgesellschaft. 

Die Sieger des immobilienmanager Awards werden am 9. März in Köln gekürt. Wir freuen uns auf eine Gala, die zum Familientreffen wird, denn auch unsere Schwester Stadtmarken Business ist nominiert: Ihr Konzept „Urban Village“ – erfolgreich erprobt im Technologiezentrum Aachen am Europaplatz – gehört zu den Top Drei in der Kategorie Management. Wir drücken die Daumen! 

Video zum Theaterplatz-Ensemble

Das könnte Sie auch interessieren

Medien zum Thema