Treffpunkt der Digital Community

Aus der 2016 profanierten Kirche St. Elisabeth wurde die DIGITAL CHURCH.

Das denkmalgeschützte ehemalige Gotteshaus von 1904 ist heute Co-Working-Space und Veranstaltungsstätte in einem. Als Standort des digitalHUB Aachen bietet es Raum für Startups, die sich hier mit Mittelstand und Industrie vernetzen können. Um ihrer Bedeutung als Begegnungs- und Veranstaltungsstätte auch zukünftig nachzukommen, ist die DIGITAL CHURCH außerdem für viele Arten von Events verfügbar. So kann sie auch für offene Kultur- oder Privatveranstaltungen angemietet werden.

Mit dem spirituellen Erbe des wunderschönen Sakralbaus ist die Landmarken AG sehr behutsam umgegangen. Davon ist auch Dr. Johannes Bartholomäus überzeugt, der als Mitglied des Kirchenvorstandes der Pfarrei Christus unser Bruder betonte: „Es war uns wichtig, einen Partner zu finden, der mit der Würde und der Geschichte dieses Gebäudes gut umgeht und eine angemessene Verwendung gewährleistet.“ 

Als erster Co-Working-Space Deutschlands in einem Kirchenschiff, vo allem aber als überregionaler Kristallisationspunkt für Innovation und Kollaboration, hat die DIGITAL CHURCH bundesweit Bekanntheit erlangt. Heute wirkt dieser Leuchtturm der Digitalisierung auch in das ganze Viertel hinein – als Ankerpunkt für eine sichtbar positive Quartiersentwicklung mitten in einem Stadtteil mit Erneuerungsbedarf. Dafür wurde sie 2018 mit dem FIABCI Prix d´Excellence in Bronze ausgezeichnet.

BGF
0
Grundstückfläche
0

Ansprechpartner:in

Susanne Gellert

  • Projektleitung
  • +49 (0)241 1895-142

Innovationswelten

Projekte