Historisches Denkmal zukunftsfähig revitalisiert

Das in der Mitte des 19. Jahrhunderts erbaute Stadtpalais mit seiner spätklassizistischen Backsteinfassade mit Blausteingewänden ist zum repräsentativen Bürostandort im Herzen Aachens geworden.

Erbaut von einem wohlhabenden Ziegeleibesitzer, war es unter anderem Wohnort für einen Friedensrichter, einen königlich preußischen Staatsprokurator, einen Tuchfabrikanten und königlich italienischen Konsul. Später diente das Gebäude als belgisches Konsulat und belgische Bank.

Großzügige Räume, hohe Decken, hochwertige Böden und viele historische Details: Das denkmalgeschützte Gebäude überzeugt mit edlen Materialien und einer beeindruckenden Formensprache, die für eine einzigartige Arbeitsatmosphäre sorgen.

Nach einer behutsamen Renovierung konnten wir mit der RWTH Aachen einen Mieter finden, der die Schönheit des Hauses sichtbar macht. 

BGF
0
Grundstückfläche
0

Ansprechpartner:in

Sebastiaan Gerards

  • Leitung Quartiersentwicklung
  • +49 (0)241 1895-333

Innovationswelten

Projekte